Diavortrag mit Hans-Joachim Krenzke

"Sommerresidenzen der Zaren"

am Donnerstag, den 07. Februar um 15.30 Uhr

Die jüngste Geschichte Russlands ist ohne Prinzessinnen aus Deutschland nicht denkbar. Auf der Reise begaben sich einst Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst, Wilhelmine von Hessen-Darmstadt, Sophie von Württemberg, Luise Marie von Baden, Charlotte von Preußen, Marie und Alice von Hessen-Darmstadt. Gemeinsam mit ihren Gatten bestiegen sie den Zarenthron. Während eines Besuches in den Sommerresidenzen der Zaren wird daher sowohl Russlands als auch Deutschlands Geschichte erfahrbar. Schlösser, Landhäuser und Parkanlagen lassen die Zeit des Rokoko, Barock und Klassizismus lebendig werden. Der Dia-Ausflug beginnt im heutigen Finnland, im Park von Langinkosi und führt über Dubki, dem Lieblingsort von Zar Peter dem Großen, in dessen an der Newa gelegenen Sommergarten nach St. Petersburg. Danach werden unvergleichliche Schlösser und aufsehenerregende Parkanlagen in Oranienbaum, Peterhof, Alexandria, Zarskoje Selo, Pawlowsk und Gatschina besichtigt. Zu guter Letzt werden die Sommeranwesen in Liwadija und Massandra aufgesucht, gelegen an der Südküste der Krim.

KOMBISTANDORT:
Ambulante Pflege